ÜBER SUPERHELDIN MAMA

Hallo

Liebe Superheldinnen und Superhelden, wir danken Euch für Euer Interesse und dass Ihr es bis hierher geschafft habt. Wir möchten uns gerne einmal bei Euch vorstellen, wie wir auf die Idee – Superheldin Mama - gekommen sind und was uns alle ähnlicher macht, als vorher angenommen.

Bella

31 Jahre Mutter von einer Tochter

Mein Name ist Bella – ich bin 31 Jahre Jung. Mutter einer knapp 2 Jährigen Tochter. Aktiv auf Instagram bin ich seit der Schwangerschaft mit meiner Tochter (2017/ 2018). Ich bin so glücklich über den Austausch und meine tolle Community. So oft haben wir uns gegenseitig unterstützt, Fragen beantwortet und bestärkt. Wenn wir mal ehrlich sind ist das Leben als frisch gebackene Mama manchmal doch ganz anders als vorher erwartet. Es kommen Situationen auf einen zu, die einem Angst machen und die man vorher nie so erwartet hätte. Der Freundeskreis ändert sich. Die Beziehung zu seinem Partner verändert sich auch … also um es kurz zu sagen, ändert sich eigentlich grundsätzlich alles. Der Weg zum Bus, bei dem man sonst nur kurz aus der Tür gesprungen ist und sich eine Jacke übergeworfen hat, dauert plötzlich eine Stunde, wenn man es dann schafft und aus der Tür gegangen ist (eigl schon zu spät) hat dein kleiner Schatz die Windel voll, keinen Bock oder hunger …!


Wenn wir mal beim Zeitpunkt 0 anfangen, also dem Zeitpunkt der Geburt. Wie oft habe ich erlebt, dass Mamas sich schwer getan haben, sich in ihrer Rolle zu finden. Baby-Blues doch stärker ausgeprägt ist, als man jemals erwartet hätte. Dieses plötzliche Schockverliebt sein nicht da ist oder man sich einfach alleine gelassen und überfordert fühlt, dachte ich mir jemand muss die Menschheit aufklären. Ohne Tabus, ohne die Hand vor den Mund zu nehmen, einfach die Wahrheit. Keine 12 Filter über deine Geschichte zu setzen. Die Wahrheit ist halt nicht immer das, was jeder hören möchte. Denn nur wer sein Kind liebt und trotzdem zugeben kann wie anstrengend, überfordernd und chaotisch es ist, kann anderen Mamas Mut machen.

So entstand unsere Idee.


Im wahren Leben lebe ich nicht von Instagram und würde behaupten ich bin ein Mikroinfluencer, trotzdem habe ich eine Menge zu erzählen. Ich habe 3 Jobs, mache mich gerade Selbstständig und auch meine Beziehung ist nicht perfekt. Aber genau darum geht es im Leben, dass nicht immer alles perfekt ist.


Ich hoffe, wir können viele Ängste nehmen, Fragen beantworten, Mut machen und einen tollen Austausch zwischen allen Mamas und Papas, allen Superhelden und Superheldinnen herstellen.


Eli

35 Jahre Mutter von 2 Kindern

Hi, ich bin die Eli 35 Jahre alt, verheiratet und habe einen 5 jährigen Sohn und eine 1 Jahr alte Tochter. Warum ich bei SuperheldenMama mitmache, ganz einfach.

 

Mich hat das Mutter sein komplett geschockt, ich hatte ganz andere Erwartungen und bin sehr naiv daran gegangen. Ich hab den Insta Mamis und dem Fernsehen einfach alles geglaubt und hab dann das erste mal im Krankenhaus gemerkt nach der Geburt, dass alles doch etwas anders ist in der Realität. 


Ich wünsche mir, dass wir mit dem Format Müttern die Angst nehmen und auch mehr Selbstbewusstsein geben, weil wir alle immer wieder an unsere Grenzen stoßen und oft Tage haben, an denen wir weinen und nicht weiter wissen, dass wir alle viel leisten und kaum Anerkennung bekommen. Mutter sein, ist der härteste Job meiner Meinung nach und Zeit spielt auf einmal eine sehr viel größere Rolle als zuvor. Die schwierigste Phase in meiner Ehe, habe ich in der Elternzeit gehabt. Sehr oft alleine gefühlt und unverstanden. Keine Zeit in meinem Leben hat mich so sehr geprägt wie die Zeit als Mutter. Ich hoffe von euch zu lernen und mit euch zu wachsen, so dass keine Mutter sich alleine und unverstanden fühlt oder an sich zweifelt. Lasst uns gemeinsam das echte Leben einer Mutter enthüllen ;)


Superheldin Mama